Aktuelles

Quorum erreicht: Marko Köhler gewinnt die Stichwahl zum Landrat 2022

20.02.22

Marko Köhler (SPD) entscheidet die Stichwahl zum Landrat in Potsdam-Mittelmark mit 66,4% der Stimmen für sich und erreicht mit 16.1% der Wahlberechtigten Bürger*innen das notwendig Quorum für die Direktwahl. Er wird damit neuer Landrat und Nachfolger von Wolfgang Blasig (SPD). Die Wahlbeteiligung lag bei 24.7%.

In Nuthetal erreichte Marko Köhler 67.8% der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 24.1%. Auch in Nuthetal wurde das notwendige Quorum mit 16.2% der wahlberechtigten Bürger*innen erreicht.

Im 1. Wahlgang hatte Georg Hartmann, Bewerber um das Amt des Landrats von Bündnis 90 / Die Grünen, mit 15.8% der Stimmen (Nuthetal: 19.5%) das bisher beste Ergebnis der Partei im Landkreis erreicht, war aber als Drittplatzierter nicht in die Stichwahl eingezogen. Georg Hartmann, Bündnis 90 / Die Grünen und die SPD Potsdam-Mittelmark haben eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei und nach der Stichwahl unterzeichnet, in der ein gemeinsames Programm für einen ökologisches, soziales und modernen Landkreis festgelegt wurde.

Die Vereinbarung zwischen Bündnis 90 / Die Grünen und der SPD Potsdam Mittelmark könnt ihr hier herunterladen.

Kategorie

Kreisverband Wahlen

Nach oben