Energiegenossenschaft Nuthetal – Genossenschaftliches Bauen und Engagement bei lokaler Energieerzeugung

Ein Infoabend mit dem Energieexperten Harald Lacher und unserem Grünen Landtagsabgeordneten Thomas von Gizycki zu den Perspektiven in Nuthetal

Neben den privatwirtschaftlichen und öffentlichen Initiativen in Bauen und Energieerzeugung hat der Gedanke, privates Kapital in Form von Genossenschaftsanteilen gemeinnützig arbeiten zu lassen, angesichts der Herausforderungen eine neue Attraktivität. Die Volksbank als Kreditinstitut und die TAZ als Zeitung sind Beispiele, dass mit genossenschaftlichen Organisationsformen auch über Jahrzehnte erfolgreich gewirtschaftet werden kann. Erst kürzlich hat die PWG als genossenschaftliche Baugesellschaft in der Leibnizstraße (Rehbrücke) eine Wohnanlage mit 48 Wohnungen errichtet. Auch bei der Erzeugung von alternativer Energie spielen am Beispiel von Freiburg genossenschaftliche Organisationsformen eine große Rolle. Zu den seit 2011 aktiven Energiegenossenschaften zählt auch die NaturEnergie Fläming eG in Bad Belzig, die schon Anlagen im Wert von 500.000 € gebaut haben.

Kann vielleicht die Gemeinde Nuthetal nicht auch vom genossenschaftlichen Engagement seiner Bürger/innen profitieren?

Können Genossenschaften Projekte im Bereich Agrovoltaik befördern und bei der gemeindlichen Energieerzeugung unterstützen?

Wie sieht die Förderungslandschaft aus und was heißt eine angemessene Verzinsung der Genossenschaftsanteile?

Ein Teil der Fragen kann Harald Lacher beantworten, der Initiator und Vorstand der NaturEnergie
Fläming eG ist. Es ist aber an uns aus Nuthetal, ob das Potential für eine Energiegenossenschaft auch
hier gesehen wird und sich genügend Bürger/innen finden, eine solche auf die Beine zu stellen.

Der Infoabend findet am Montag, 19. Februar, um 18:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus (alte Schule)
in der Schlüterstr. 46 statt.

Montag
19.02.2024
18:00 Uhr
Mehrgenerationenhaus
Schlüterstr. 46
14558 Nuthetal
organisiert von OV Nuthetal
Veranstaltungsort auf der Karte anzeigen
Wenn Sie auf den Button klicken, werden Daten von openstreetmap.org geladen.
Dafür gelten deren Datenschutzrichtlinien.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.